Fehlermodi der chemischen Verankerung

Fehlermodi der chemischen Verankerung

2020/12/24

Chemische Anker bieten eine starke Haftfestigkeit, um Objekte mit Beton und Mauerwerk zu verbinden. Sie werden üblicherweise für alle Arten von Reparaturprojekten verwendet, von der Hausreparatur bis hin zu zivilen Bauanwendungen. Um eine erfolgreiche chemische Verankerung zu erreichen und sicherzustellen, dass die Verstärkung stark genug ist, müssen einige Schlüsselfaktoren eingehalten werden, und es kann kein einziger weggelassen werden. Zum Beispiel der Durchmesser des Stabes oder der Bewehrung, die Art des chemischen Ankers, die Tiefe des Lochs (Einbettung), der Zustand des Betons (Druckfestigkeit) und die Installationsmethode. Diese Schlüsselfaktoren beeinflussen die Festigkeit des Verankerungssystems und sind entscheidend für die Berechnung der Tragfähigkeit des chemischen Ankers.

Durchführung eines Abziehtests für mindestens 24 Stunden nach vollständiger Aushärtung  Überprüfen und notieren Sie das Ergebnis des Abzugstests

Ein Installationstest und ein Abzugstest vor der formellen Installation werden empfohlen. Obwohl die meisten Hersteller Testberichte zur Unterstützung ihrer chemischen Anker vorlegen. Die Bedingungen der Anträge wären jedoch nicht genau die gleichen wie im Testbericht. Daher empfehlen wir Kunden immer, einen Test durchzuführen und zu prüfen, ob das Ergebnis den Anforderungen entspricht. Wenn das Ergebnis des Abziehtests einem der folgenden 5 Modi entspricht, bedeutet dies, dass die Verankerung fehlgeschlagen ist. Wir sollten zurückgehen und prüfen, ob während der Berechnung und Installation Auslassungen oder falsche Maßnahmen vorliegen, und dann erneut einen Test vereinbaren.  

5 Versagensarten der chemischen Verankerung

A. Betonkegelversagen

Der Stahlanker zieht sich mit einem daran haftenden Betonkegel aus dem Loch heraus. Dies geschieht normalerweise mit geringer Einbettungstiefe. Wenn die Einbettung nicht zu tief ist, ist die Betonoberseite ziemlich schwach und diese Art von Versagen wird wahrscheinlich auftreten.  

B. Versagen an der Mörtel / Beton-Grenzlinie

Der Stahlanker zieht sich zusammen mit seinem Klebegehäuse heraus. Dieser Fehler ist die Trennung an der Grenze zwischen Klebstoff und Beton. Dies kann durch eine glatte Wand des Lochs verursacht werden. Das Aufrauen der Lochwand durch Bürsten mit einer Stahldrahtbürste und anschließendes Ausblasen des Staubes wird das Loch aufrauen und die Belastungen verbessern. Wenn der Staub nicht gut reinigt, möchte er eine Pulverschicht zwischen Klebstoff und Beton.

C. Versagen an der Mörtel / Stahl-Grenzlinie

Der Stahlanker wird aus dem Klebegehäuse gezogen. Mit anderen Worten, das Klebegehäuse bleibt im Loch. Es könnte etwas falsch mit dem chemischen Anker sein oder der Stahlanker ist ölig oder hat zu viel losen Rost auf der Oberfläche.

D. Gemischter Fehlermodus

Der Stahlanker wird herausgezogen, wobei der untere Teil des Klebegehäuses im Loch verbleibt. Eine Kombination von (b) und (c). Dies ist der schlimmste Fehlermodus.

E. Versagen des Stahlankers

Der Stahlanker wird unter Zugbelastung eingerastet. Es tritt normalerweise bei langen Einbettungslängen auf. Mit diesem Ergebnis erhalten wir die Idee, dass die Haftfestigkeit des chemischen Ankers sehr gut ist.

Heutzutage verwenden immer mehr Installationsteams Epoxy-Lösungen für die Projekte, da die Epoxy-Verankerung billiger, einfacher und schneller zu installieren ist. Wenn die Epoxidanker jedoch nicht ordnungsgemäß installiert und ausgehärtet sind, behält das Epoxid die erforderliche Belastbarkeit nicht mehr bei, um die strukturelle Integrität des Ankers sicherzustellen. Das Versagen der Verankerung kann zum Zusammenbruch oder teilweisen Zusammenbruch der Struktur führen, das Leben von Menschen gefährden und / oder erhebliche wirtschaftliche Verluste verursachen. Für Auftragnehmer, Installateure und Ingenieure ist es sehr wichtig, zusammenzuarbeiten und die beste Lösung zu entwerfen, die den Anforderungen der Branche entspricht, und die chemischen Anker korrekt zu installieren. 

Speisekarte

Bester Verkauf

Gute Verwendung Fehlermodi der chemischen Verankerung Einleitung

Good Use Hardware Co., Ltd.ist taiwanesischer Zulieferer und Hersteller bei der Herstellung von chemischen Ankern in der Industrie. Good Use bietet unseren Kunden hochwertige Injektionspatronen, chemischen Mörtel, chemischen Anker, Ankerkapsel, Polyesterharz, Vinylesterharz, Epoxidacrylatharz, reines Epoxidharz, styrolfreies Harz, Mischdüse, statischen Mischer, Kunststoffmischer, Injektionspistole , Kartuschenpistole, Spender, Dosierwerkzeug, Dosierpistole, Harzanker seit 1997. Mit fortschrittlicher Technologie und 20 Jahren Erfahrung stellt Good Use immer sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.


heiße Produkte

Professionelles Epoxidharz

Professionelles Epoxidharz

Hervorragende Haftfestigkeit für Bewehrungsverbindungen und Verlängerungsverankerung. Brücken, zivile Strukturen, Nachrüstung.

Weiterlesen
Hochtemperatur-Epoxidharz

Hochtemperatur-Epoxidharz

Geeignete Arbeitszeit für den Einsatz im tropischen Klima. Befestigung von Diamantbohrlöchern, tiefen Einbettungstiefen, Bewehrungsstäben mit großem Durchmesser.

Weiterlesen
Winterbeton-Epoxidharz

Winterbeton-Epoxidharz

Spezielle Winterformel zur Verankerung bei niedriger Temperatur. Für trockenen, nassen, wassergesättigten Beton.

Weiterlesen