Versagensarten der chemischen Verankerung

Prüfung der Zugfestigkeit von chemischen Ankern

Prüfung der Zugfestigkeit von chemischen Ankern

Versagensarten der chemischen Verankerung

Chemische Anker bieten eine starke Haftfestigkeit, um Objekte mit Beton und Mauerwerk zu verbinden. Sie werden üblicherweise für alle Arten von Befestigungsprojekten verwendet, von Hausreparaturen bis hin zu Bauanwendungen. Um eine erfolgreiche chemische Verankerung zu erreichen und sicherzustellen, dass die Bewehrung stark genug ist, müssen einige Schlüsselfaktoren eingehalten werden, von denen keiner ausgelassen werden darf. Zum Beispiel der Durchmesser der Stange oder des Bewehrungsstabs, die Art des Verbundankers, die Tiefe des Lochs (Einbettung), der Zustand des Betons (Druckfestigkeit) und die Installationsmethode. Diese Schlüsselfaktoren beeinflussen die Festigkeit des Verankerungssystems und sind entscheidend für die Berechnung der Tragfähigkeit des Verbundankers.


24 Dec, 2020 Good Use Hardware Co., Ltd.

Ein Installationstest und Abziehtest vor der formellen Installation wird empfohlen. Obwohl die meisten Hersteller Testberichte zur Verfügung stellen, um ihre chemischen Anker zu unterstützen. Die Bedingungen der Anwendungen würden jedoch nicht genau mit denen übereinstimmen, die sie im Testbericht durchgeführt haben. Daher ermutigen wir Kunden immer, einen Test durchzuführen und zu sehen, ob das Ergebnis den Anforderungen entspricht. Wenn das Ergebnis des Abzugstests einem der 5 folgenden Modi entspricht, bedeutet dies, dass die Verankerung fehlgeschlagen ist. Wir sollten zurückgehen und prüfen, ob es während der Berechnung und Installation zu Auslassungen oder falschen Maßnahmen gekommen ist, und dann erneut einen Test vereinbaren.

A. Versagen des Betonkegels

Der Stahlanker wird mit einem daran haftenden Betonkegel aus dem Loch gezogen. Dies geschieht normalerweise bei geringer Einbindetiefe. Wenn die Einbettung nicht zu tief ist, ist die Betonoberseite ziemlich schwach und diese Art von Versagen wird wahrscheinlich auftreten.

B. Versagen an der Mörtel/Beton-Grenzlinie

Der Stahlanker zieht zusammen mit seiner Klebeummantelung aus. Dieses Versagen ist die Trennung an der Grenze zwischen Kleber und Beton. Dies kann durch eine glatte Wand des Lochs verursacht werden. Das Aufrauhen der Lochwand durch Bürsten mit einer Stahldrahtbürste und anschließendes Ausblasen des Staubes raut das Loch auf und verbessert die Belastungen. Wenn der Staub nicht gut reinigt, würde er gerne eine Pulverschicht zwischen Kleber und Beton haben.

C. Versagen an der Mörtel/Stahl-Grenzlinie

Der Stahlanker wird aus der Klebeummantelung gezogen. Mit anderen Worten, die Klebehülle verbleibt im Loch. Es könnte etwas mit dem chemischen Anker nicht stimmen oder der Stahlanker ist ölig oder hat zu viel losen Rost auf der Oberfläche.

D. Gemischter Fehlermodus

Der Stahlanker wird herausgezogen, wobei der untere Teil des Klebemantels im Bohrloch verbleibt. Eine Kombination aus (b) und (c). Dies ist der schlimmste Fehlermodus.

E. Versagen des Stahlankers

Der Stahlanker schnappt unter Zugbelastung. Es tritt normalerweise bei langen Einbettungslängen auf. Mit diesem Ergebnis erhalten wir die Vorstellung, dass die Haftfestigkeit des chemischen Ankers sehr gut ist.

Heutzutage verwenden immer mehr Installationsteams Epoxidlösungen für die Projekte, da die Epoxidverankerung billiger, einfacher und schneller zu installieren ist. Wenn die Epoxidanker jedoch nicht ordnungsgemäß installiert und ausgehärtet werden, behält das Epoxid nicht länger die erforderliche Belastungsfestigkeit bei, um die strukturelle Integrität des Ankers sicherzustellen. Das Versagen der Verankerung kann zum Einsturz oder teilweisen Einsturz des Bauwerks führen, Menschenleben gefährden und/oder erhebliche wirtschaftliche Schäden verursachen. Es ist sehr wichtig, dass Auftragnehmer, Installationsteams und Ingenieure zusammenarbeiten und die beste Lösung entwickeln, die den Anforderungen der Branche entspricht, und die chemischen Anker korrekt installieren.

Gute Verwendung E-Katalog

Finden Sie unseren vollständigen Katalog des chemischen Verankerungssortiments

Good Use Ausfallarten der chemischen Verankerung Einführung

Good Use Hardware Co., Ltd.ist ein taiwanesischer Lieferant und Hersteller bei der Herstellung von chemischen Ankern in der Industrie. Good Use bietet unseren Kunden hochwertige Injektionskartusche, chemischen Mörtel, chemischen Anker, Ankerkapsel, Polyesterharz, Vinylesterharz, Epoxidacrylatharz, reines Epoxidharz, styrolfreies Harz, Mischdüse, statischen Mischer, Kunststoffmischer, Injektionspistole , Kartuschenpistole, Dispenser, Dosierwerkzeug, Dosierpistole, Harzanker seit 1997. Mit fortschrittlicher Technologie und 20 Jahren Erfahrung stellt Good Use immer sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.